Du bist hier » www.rotofo.de/deutsch
Kostenloser deutscher Einbürgerungstest
Fragen 271 bis 300:
271.Was ist in Deutschland ein Brauch zu Weihnachten?
 (1) bunte Eier verstecken
(2) einen Tannenbaum schmücken
(3) sich mit Masken und Kostümen verkleiden
(4) Kürbisse vor die Tür stellen
 

272.Welche Lebensform ist in Deutschland nicht erlaubt?
 (1) Mann und Frau sind geschieden und leben mit neuen Partnern zusammen.
(2) Zwei Frauen leben zusammen.
(3) Ein allein erziehender Vater lebt mit seinen zwei Kindern zusammen.
(4) Ein Mann ist mit zwei Frauen zur selben Zeit verheiratet.
 

273.Bei Erziehungsproblemen gehen Sie in Deutschland ...
 (1) zum Arzt / zur Ärztin.
(2) zum Gesundheitsamt.
(3) zum Einwohnermeldeamt.
(4) zum Jugendamt.
 

274.Sie haben in Deutschland absichtlich einen Brief geöffnet, der an eine andere Person adressiert ist. Was haben Sie nicht beachtet?
 (1) das Schweigerecht
(2) das Briefgeheimnis
(3) die Schweigepflicht
(4) die Meinungsfreiheit
 

275.Was braucht man in Deutschland für eine Ehescheidung?
 (1) die Einwilligung der Eltern
(2) ein Attest eines Arztes / einer Ärztin
(3) die Einwilligung der Kinder
(4) die Unterstützung eines Anwalts / einer Anwältin
 

276.Was sollten Sie tun, wenn Sie von Ihrem Ansprechpartner / Ihrer Ansprechpartnerin in einer deutschen Behörde schlecht behandelt werden?
 (1) Ich kann nichts tun.
(2) Ich muss mir diese Behandlung gefallen lassen.
(3) Ich drohe der Person.
(4) Ich kann mich beim Behördenleiter / bei der Behördenleiterin beschweren.
 

277.Eine Frau, die ein zweijähriges Kind hat, bewirbt sich in Deutschland um eine Stelle. Was ist ein Beispiel für Diskriminierung? Sie bekommt die Stelle nur deshalb nicht, weil sie ...
 (1) kein Englisch spricht.
(2) zu hohe Gehaltsvorstellungen hat.
(3) keine Erfahrungen in diesem Beruf hat.
(4) Mutter ist.
 

278.Ein Mann im Rollstuhl hat sich auf eine Stelle als Buchhalter beworben. Was ist ein Beispiel für Diskriminierung? Er bekommt die Stelle nur deshalb nicht, weil er ...
 (1) im Rollstuhl sitzt.
(2) keine Erfahrung hat.
(3) zu hohe Gehaltsvorstellungen hat.
(4) kein Englisch spricht.
 

279.In den meisten Mietshäusern in Deutschland gibt es eine "Hausordnung". Was steht in einer solchen "Hausordnung"? Sie nennt ...
 (1) Regeln für die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel.
(2) alle Mieter und Mieterinnen im Haus.
(3) Regeln, an die sich alle Bewohner und Bewohnerinnen halten müssen.
(4) die Adresse des nächsten Ordnungsamtes.
 

280.Wenn Sie sich in Deutschland gegen einen falschen Steuerbescheid wehren wollen, müssen Sie ...
 (1) nichts machen.
(2) den Bescheid wegwerfen.
(3) Einspruch einlegen.
(4) warten, bis ein anderer Bescheid kommt.
 

281.Zwei Freunde wollen in ein öffentliches Schwimmbad in Deutschland. Beide haben eine dunkle Hautfarbe und werden deshalb nicht hinein gelassen. Welches Recht wird in dieser Situation verletzt? Das Recht auf ...
 (1) Meinungsfreiheit
(2) Gleichbehandlung
(3) Versammlungsfreiheit
(4) Freizügigkeit
 

282.Sie möchten Ihrem Kind einen Hund schenken. Wozu sind Sie gesetzlich verpflichtet? Sie müssen den Hund ...
 (1) impfen lassen.
(2) bei einem Tierschutzverein anmelden.
(3) bei der Kommune (Stadt oder Gemeinde) anmelden und Steuern zahlen.
(4) bei einer Hundeschule ausbilden lassen.
 

283.Was tun Sie, wenn Sie eine falsche Rechnung von einer deutschen Behörde bekommen?
 (1) Ich lasse die Rechnung liegen.
(2) Ich lege Widerspruch bei der Behörde ein.
(3) Ich schicke die Rechnung an die Behörde zurück.
(4) Ich gehe mit der Rechnung zum Finanzamt.
 

284.Autofahren muss man in Deutschland ...
 (1) in der Familie lernen.
(2) sich selbst beibringen.
(3) in der Fahrschule lernen.
(4) von Freunden / Freundinnen lernen.
 

285.Was gehört in Deutschland nicht zu den Nebenkosten einer Wohnung?
 (1) Miete
(2) Wasser
(3) Müll
(4) Grundsteuer
 

286.Welche Organisation in einer Firma hilft den Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen bei Problemen mit dem Arbeitgeber / der Arbeitgeberin?
 (1) der Betriebsrat
(2) der Betriebsprüfer / die Betriebsprüferin
(3) die Betriebsgruppe
(4) das Betriebsmanagement
 

287.Sie möchten bei einer Firma in Deutschland Ihr Arbeitsverhältnis beenden. Was müssen Sie beachten?
 (1) die Gehaltszahlungen
(2) die Arbeitszeit
(3) die Kündigungsfrist
(4) die Versicherungspflicht
 

288.Bei welchem Amt muss man in Deutschland in der Regel seinen Hund anmelden?
 (1) beim Finanzamt
(2) beim Einwohnermeldeamt
(3) bei der Kommune (Stadt oder Gemeinde)
(4) beim Gesundheitsamt
 

289.Ein Mann mit dunkler Hautfarbe bewirbt sich um eine Stelle als Kellner in einem Restaurant in Deutschland. Was ist ein Beispiel für Diskriminierung? Er bekommt die Stelle nur deshalb nicht, weil ...
 (1) seine Deutschkenntnisse zu gering sind.
(2) er zu hohe Gehaltsvorstellungen hat.
(3) er eine dunkle Haut hat.
(4) er keine Erfahrungen im Beruf hat.
 

290.Sie haben in Deutschland einen Fernseher gekauft. Zu Hause packen Sie den Fernseher aus, doch er funktioniert nicht. Der Fernseher ist kaputt. Was können Sie machen?
 (1) eine Anzeige schreiben
(2) den Fernseher reklamieren
(3) das Gerät ungefragt austauschen
(4) die Garantie verlängern
 

291.Ein Mann und eine Frau haben unterschiedliche Religionen. Sie möchten heiraten. Was bedeutet das rechtlich für die beiden in Deutschland?
 (1) Sie dürfen nicht heiraten.
(2) Sie dürfen in Deutschland auf dem Standesamt heiraten.
(3) Sie müssen nach der Religion des Mannes heiraten.
(4) Sie dürfen heiraten, aber nicht zusammenleben.
 

292.Welcher Religion gehören die meisten Menschen in Deutschland an?
 (1) dem Islam
(2) dem Hinduismus
(3) dem Christentum
(4) dem Judentum
 

293.Was ist in Deutschland ein Brauch zu Ostern?
 (1) Kürbisse vor die Tür stellen
(2) einen Tannenbaum schmücken
(3) Eier bemalen
(4) Raketen in die Luft schießen
 

294."Pfingsten" ist ein ...
 (1) christlicher Feiertag.
(2) deutscher Gedenktag.
(3) internationaler Trauertag.
(4) bayerischer Brauch.
 

295.Welche Religion hat die europäische und deutsche Kultur geprägt?
 (1) der Hinduismus
(2) das Christentum
(3) der Buddhismus
(4) der Islam
 

296.In Deutschland nennt man die letzten vier Wochen vor Weihnachten ...
 (1) den Buß- und Bettag.
(2) das Erntedankfest.
(3) die Adventszeit.
(4) Allerheiligen.
 

297.Aus welchem Land sind die meisten Migranten / Migrantinnen nach Deutschland gekommen?
 (1) Italien
(2) Polen
(3) Marokko
(4) Türkei
 

298.In der DDR lebten vor allem Migranten aus ...
 (1) Vietnam, Polen, Mosambik.
(2) Frankreich, Rumänien, Somalia.
(3) Chile, Ungarn, Simbabwe.
(4) Nordkorea, Mexiko, Ägypten.
 

299.Ausländische Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, die in den 1950er- und 1960er Jahren von der Bundesrepublik Deutschland angeworben wurden, nannte man ...
 (1) Schwarzarbeiter / Schwarzarbeiterinnen
(2) Gastarbeiter / Gastarbeiterinnen
(3) Zeitarbeiter / Zeitarbeiterinnen
(4) Schichtarbeiter / Schichtarbeiterinnen
 

300.Aus welchem Land kamen die ersten Gastarbeiter / Gastarbeiterinnen nach Deutschland?
 (1) Italien
(2) Spanien
(3) Portugal
(4) Türkei
 


 Start     Seite drucken     Seite empfehlen     Impressum/Kontakt 
www.rotofo.de/deutsch